Fellpflege

Hier finden Sie aktuelle Beiträge zum Thema Fellpflege. Alles rund um das Thema Fellpflege auf Hunde-Freunde.com. Falls Sie nicht fündig geworden sind, können Sie gern noch in unseren anderen Kategorien und Beiträgen suchen. Hier geht es zu weiteren interessanten Themen ...

Thema: Fellpflege

Sorry, no posts matched your criteria.

Ähnliche Beiträge zu "Fellpflege"

Fellpflege

Hier auf der Seite wird über das Schlagwort Fellpflege geschrieben. Falls Sie nicht die benötigten Informationen zu Fellpflege gefunden haben, können Sie uns gern eine Anregung zum Thema Fellpflege per Email zukommen lassen. Bitte nennen Sie im Betreff der Email das Schlagwort Fellpflege. Wir recherchieren dann über Fellpflege und werden bei Bedarf einen weitergehen Beitrag zu Fellpflege schreiben lassen.

Ihnen haben die Beitrage zum Thema: "Fellpflege" gefallen?

Dann könnten Ihnen auch die folgenden Beiträge gefallen.


  • Wie wird man Hundehaare im Haus und auf der Kleidung los?

    Wenn Sie ein Haustier haben, wissen Sie, wie frustrierend Tierhaare sein können.


  • Wie sinnvoll ist Homöopathie für Hunde?

    Nicht nur in der humanen Medizin hat die Homöopathie schon lange einen festen Platz, auch in der Veterinärmedizin wird immer öfter mit alternativen Heilmethoden behandelt. Akupunktur und Bachblüten für den Hund gehören in vielen Tierarztpraxen längst zum Alltag, aber viele Hundehalter fragen sich, ob diese Therapien auch wirklich sinnvoll sind. Die Antwort lautet: Grundsätzlich ja, […]


  • ProAnimal – der Staubsauger, der Tierhaaren keine Chance lässt

    In 7,5 Millionen Haushalten in Deutschland leben 11,5 Millionen Katzen und in 14 % der deutschen Haushalte fühlen sich 6,9 Millionen Hunde wohl. 6,1 Millionen Meerschweinchen, Zwerghasen und andere Kleintiere sowie 3,4 Millionen Ziervögel kommen noch dazu. Alle diese tierischen Hausgenossen sind uns lieb und teuer, aber sie machen auch eine Menge Arbeit. In einem […]


  • Arthrose beim Hund

    Beim Hundehalter löst die Diagnose Arthrose einen Schreck aus. Für den Hund bedeutet sie ein weiteres Leben mit chronischen Schmerzen. Doch dauerhaft leiden muss er nicht. Unter einer guten Therapie kann das Fortschreiten der Erkrankung aufgehalten werden. Teilweise regeneriert sich das betroffene Gelenk.