Tierheime in Hessen – Hunde-Freunde.com

Hundeschutzbund Main-Kinzig e.V.

TSVDarmstadt
Hundeschutzbund Main-Kinzig e.V.
Uhlandstraße 4
63589 Linsengericht – Altenhasslau

Tel: 06663 – 809697
Fax: k.A.

info@hundeschutzbund-mkk.de
http://www.hundeschutzbund-mkk.de/

Der 2002 gegründete Hunde Schutz Bund Main-Kinzig e.V. kümmert sich um alle Hunde in Not. Der Schwerpunkt der Vereinsarbeit liegt bei der Verbesserung des öffentlichen Ansehens und der Vermittlung sogenannter Listenhunde, die in der Hundeverordnung des Landes Hessen aufgezählt und als gefährliche Rasse bezeichnet werden. Infolge der erhöhten Hundesteuer wurden viele der Bull-Rassen zugehörigen Hunde ausgesetzt oder im Tierheim abgegeben. In enger Kooperation mit dem Veterinäramt Gelnhausen rettet der Hundeschutzbund misshandelte oder tierschutzwidrig gehaltene Hunde und erstattet Strafanzeige gegen die Halter. Ebenso erfahren Hundehalter Unterstützung, die aufgrund des Hundes unter Problemen mit ihrem Umfeld leiden. Die Tiere werden in der Regel auf privaten Pflegestellen bis zur Vermittlung liebevoll resozialisiert und rehabilitiert. Die Öffentlichkeitsarbeit beruht auf Informationsveranstaltungen und Aktionen, dass willkürlich genannte Rassen nicht aggressiv geboren werden, sondern verantwortungslose Menschen ihre Hunde missbrauchen. Einer der Events ist das Fotoshooting, das Kinder mit den Hunden zusammen in Szene setzt. Informativ und beliebt sind die Sommerfeste sowie die jährliche Herbstwanderung. Ein besonders erfolgreiches Ereignis war das Benefizkonzert zugunsten des Vereins. Der Hunde Schutz Bund Main-Kinzig e.V. ist Mitglied im Deutschen Hundeschutzbund e.V..

Tierschutzverein Witzenhausen e. V.

Tiere in Not Odenwald e.V.
Anja Steidl
Bahnhofstr. 78
37249 Neu-Eichenberg

Tel: 05542 – 3473 Mobil: 0151 – 65175698
Fax: 06063 – 911305

Anja.Steidl@web.de
http://www.tierschutzverein-witzenhausen.de/

Der Tierschutzverein Witzenhausen ist bereits seit 1956 tätig. In den ersten Jahren wurden die Schützlinge im Tierheim Eschwege untergebracht, bis die Idee entstand, nahe gelegene private Pflegestellen für die Hunde und Katzen zu gewinnen. So wird das Tierheim entlastet und die Tiere erfahren in den Familien bis zu ihrer Vermittlung beste Sozialisierung. Da der Umfang der Tierschutzarbeit ständig angestiegen ist, wird momentan die Öffentlichkeitsarbeit intensiviert. Das langfristige Ziel ist der Aufbau eines engen Netzwerkes für tierische Notfälle, wofür momentan für die einzelnen Stadtgebiete dringend Tierschutzinspektoren gesucht werden. Über neue Fundtiere, Suchmeldungen, Vermittlungen, Projekte und Aktionen informiert die Facebook-Seite des TSV Witzenhausen. Da das Team ausschließlich ehrenamtlich arbeitet, ist Verstärkung in allen Bereichen sehr willkommen. Passive Tierfreunde können die im Einzelhandel aufgestellten Futterboxen mit Trocken- und Nassfutter für Hunde und Katzen füllen oder ganz einfach eine SMS mit dem Wort „Tierschutz“ an die 8 11 90 senden und so drei Euro spenden.

Tiere in Not Odenwald e.V.

Tiere in Not Odenwald e.V.
Tiere in Not Odenwald e.V.
Am Morsberg 1
64385 Reichelsheim

Tel: 06063 – 939848
Fax: 06063 – 911305

tino@tiere-in-not-odenwald.de
http://www.tierheim-spreng.de/

Tiere in Not Odenwald, kurz TINO genannt, ist seit über 20 Jahren mit außergewöhnlichem Engagement für den Tierschutz im Einsatz. Der Verein wurde deshalb 2013 mit dem hessischen Tierschutzpreis ausgezeichnet. Die ehrenamtliche Tätigkeit wurde am frühen Morgen des 23. Mai 2014 jäh unterbrochen: Ein Brand, entstanden in einem Zählerkasten, zerstörte einen großen Teil des Tierheimgebäudes. Glücklicherweise konnten alle Tiere rechtzeitig evakuiert werden. Eine unglaubliche Hilfswelle von Privatpersonen, Helfern, anderen Tierheimen und Tierschutzvereinen rollte an und auch Prominente unterstützten TINO nach Kräften. Nach einer sehr anstrengenden Phase mit Behördenauflagen, Geldsorgen und knochenhartem Arbeitseinsatz kann voraussichtlich im Mai 2015 das neu erbaute Gebäude eingeweiht werden. Der Verlauf der Ereignisse und vor allem, wie es weitergeht, wird im Vereins-Sonderheft geschildert, ein Download des Magazins steht Interessierten zur Verfügung. Da die immensen Kosten nicht abschätzbar sind, werden neben helfenden Händen weiterhin dringend Geld-, Futter- und Sachspenden benötigt. Wer zeigen möchte, dass er hilft, kann im TINO-Shop bedruckte T-Shirts oder Jacken erstehen, interessante Hunde-Bücher und nette Geschenkartikel bestellen.

BMT Tierheim Elisabethenhof

BMT Tierheim Elisabethenhof
Tierheim Elisabethenhof
Siedlerstrasse 2
61203 Reichelsheim

Tel: 06035 – 5916 und 06035 – 9611-0
Fax: 06035 – 9611-18

th-elisabethenhof@bmt-tierschutz.de
http://www.tierheim-elisabethenhof.de/

Das Tierheim Elisabethenhof wurde 1986 gegründet, der Verein selbst steht seit über 60 Jahren für hilfsbedürftige Tiere ein. Momentan stehen für 20 – 25 Hunde 9 Zwinger zur Verfügung, 60 – 80 Katzen fühlen sich in liebevoll eingerichteten Katzenzimmern wohl und die 40 – 50 Kleintiere tummeln sich bei schönem Wetter in vier Kleintieraußengehegen. Die Stadt Reichelheim zeichnete 1995 die Einrichtung in Anerkennung seiner Vorbildfunktion im Natur- und Tierschutz mit ihrem Umweltschutzpreis aus. Und zweimal, 1998 und 2003, verlieh die Redaktion der TV-Sendung „Herrchen gesucht“ dem Elisabethenhof ihren Tierschutzpreis. Der Verein ist Mitglied im bmt Bund gegen Missbrauch der Tiere und Sitz der Geschäftsstellen für Rheinland-Pfalz, Hessen und das Saarland. Seit 1990 wurden von hier aus zahlreiche Aktionen gegen Nutztierhaltung und Tierversuche gestartet. Neben eigenen Tieren empfiehlt der Elisabethenhof seine Kooperationspartnerin, der Arbeitsgemeinschaft Hunsrück. Die Kinder- und Jugendtierschutzgruppe wurde Anfang 2015 ins Leben gerufen. Die Teilnehmer, zwischen acht und fünfzehn Jahren, lernen den richtigen Umgang mit Tieren und werden altersgerecht für den Tierschutz sensibilisiert.

TSV Hund und Katz e.V.

TSV Hund und Katz e.V.
TSV Hund und Katz
Hattenhofer Str. 14
36124 Eichenzell

Tel: 06659 – 9865750 und Ansprechpartner nach Bundesland
Fax: k.A.

info@tsv-hund-und-katz.de

http://www.tsv-hund-und-katz.de/

Der TSV Hund und Katz e.V. engagiert sich hauptsächlich für Hunde und Katzen aus den spanischen Städten Villablino und Jaca. Jahrelange Erfahrung im Auslandstierschutz führte Tierfreunde aus dem ganzen Bundesgebiet zusammen, sodass 2012 der TSV gegründet wurde. Tiere aus den Partnertierheimen werden bis zur Vermittlung ausschließlich auf privaten Pflegestellen untergebracht. Tierfreunde, die Interesse haben, ebenfalls Pflegestelle zu werden, können dahin gehend einen Fragebogen ausfüllen und die grundsätzlichen Voraussetzungen auf der Homepage nachlesen. Auch für die Adoption eines Schützlings steht ein Fragebogen bereit und die Antworten zu häufigen Fragen können gleich nachgelesen werden. Warum eine Schutzgebühr bei Vermittlung verlangt wird und wie sich die Kosten zusamensetzen, zeigt die detaillierte Auflistung. Die Einnahmen fließen wieder zurück nach Spanien, wo der TSV die Situation der Tiere mit Kastrationsaktionen, Öffentlichkeitsarbeit und Sachspenden verbessert. Interessant sind die Empfehlungen zu Hundebüchern und DVDs, die Impulse zur Verbesserung der Kommunikation zwischen Hund und Mensch vermitteln. Wer persönlich Kontakt aufnehmen möchte, findet in jedem Bundesland Ansprechpartner der „Hund und Katz e.V.“ Tierschutzinitiative.

Tierhilfe Hessen

Tierhilfe Hessen
Helma Jung
Adresse auf Anfrage

Tel: 06464 – 913219
Fax: k.A.

contact@tierhilfe-hessen.de
http://www.tierhilfe-hessen.de

Der Tierhilfe Hessen e.V. hilft in Not geratenen Hunden, ein gutes Zuhause zu finden. Die Aktivitäten liegen schwerpunktmäßig bei der Zusammenarbeit mit dem Partnertierheim auf Malta, von wo ausgesetzte, misshandelte und alte Tiere ohne Vermittlungschance in ihrer Heimat zu privaten Pflegestellen abgeholt werden. Alle Ankömmlinge sind gegen Parasiten behandelt, geimpft, geschippt, meist kastriert und besitzen den EU-Tierausweis. Die Pflegeeltern suchen ihren Schützling selbst aus, damit die Voraussetzungen für ein harmonisches Miteinander geschaffen werden. Da auch immer mehr Hunde aus Deutschland ihr Zuhause verlieren, sucht die Tierhilfe Hessen dringend Verstärkung bei der ausschließlich ehrenamtlichen Arbeit bzw. mehr Pflegestellen. Wer mitmachen möchte, muss nicht zwingend in Hessen wohnen, da die Hunde deutschlandweit vermittelt werden. Auf der Homepage sind als Vermittlungshilfe zwei Foren eingerichtet, für große Hunde sowie kleine Rassen bis 40 cm Schulterhöhe und Katzen. Auch andere Tierschutzorganisationen können dort ihre Tiere vorstellen und Privatpersonen ihren neuen Hund finden. Lesenswert ist der aufrüttelnde Brief des Leiters einer französischen Tötungsstation, der beschreibt, was dort passiert und wie die tierischen Insassen fühlen. Die Hälfte seien Rassehunde, die ihren Haltern zu groß, zu teuer oder einfach uninteressant wurden.

TSV Hundehilfe-Hinterland e.V.

Hundehilfe Hinterland
Marita Mueller
Oostduinkerkerstrasse 20
35216 Biedenkopf

Tel: 06461 – 6191
Fax: k.A.

info@hundehilfe-hinterland.de
http://www.hundehilfe-hinterland.de/

Der Hundehilfe Hinterland e.V. arbeitet mit dem ungarischen Tierschutz zusammen. Entstanden ist der Verein, als die Familie der Gründerin einen Zweithund aus dem heimischen Tierheim anschaffen wollte, doch der Kandidat, ein Tier aus Ungarn, schneller von einem anderen Tierfreund adoptiert wurde. Bei einer nachfolgenden Autofahrt nach Ungarn entschloss man sich, ein Tier direkt von dort mitzunehmen. Nach dem ersten Besuch eines Tierheims und der Anblick der armen Hunde saß der Schock über die verheerenden Zustände so tief, dass die Idee reifte, zu helfen. Einem Hund konnte man die Chance auf ein besseres Leben bieten, doch nur durch die Gründung des Vereins und durch die Mithilfe Gleichgesinnter und der Erlaubnis nach § 11 kommt effektive Unterstützung zustande. Heute werden in regelmäßigen Besuchen Sach- und Geldspenden zum dortigen Partnertierheim gebracht. Auf der Rückreise werden Hunde mitgenommen, die auf privaten Pflegestellen untergebracht und bei Bedarf medizinisch versorgt werden. Als Vermittlungshilfe ist ein Forum mit den Profilen aller Schützlinge eingerichtet und jeder Tierfreund kann über einen Link der Homepage des Hundehilfe Hinterland e.V. eine Petition für die erneute Novellierung des deutschen Tierschutzgesetzes unterschreiben.

Tierheim Hanau

Tierheim Hanau
Landstraße/Am Wasserturm
63454 Hanau

Tel: 06181 – 45 116
Fax: 06181 – 44 19 49

kontakt@tierheim-hanau.de
http://www.tierheim-hanau.de

Im Tierheim Hanau im Bundesland Hessen warten im Schnitt 30 Hunde, 40 Katzen und ebenso viele Kleintiere auf ein neues Zuhause. Die Einrichtung gehört zum Tierschutzverein Hanau und Umgebung e.V., dem momentan rund 1000 Mitglieder angeschlossen sind. Ehrenamtliche Helfer und ausgebildete Pfleger versorgen die Tiere und präsentieren den Verein und das Tierheim mit zahlreichen Aktivitäten, Jugendarbeit und Serviceangeboten. Auch die Webseite bietet Interessantes für Tierfreunde, beispielsweise die unterhaltsame Kolumne, einen Online-Shop und die digitale Tierheimzeitung. Gassigehern steht der gesamte Fragenkatalog zur Sachkundeprüfung zur Verfügung, die zum Ausführen von Listenhunden qualifiziert.

Tierheim Dreieich e.V.

Tierheim Dreieich e.V.
Im Haag 3
63303 Dreieich

Tel: +49 (0) 06103 – 82788
Fax: +49 (0) 06103 – 924373

info@tierheim-dreieich.de
http://www.tierheim-dreieich.de

Die Stiftung zur Förderung des Tierschutzes mit Sitz in Frankfurt hat die Einrichtung erbaut und 1971 dem gemeinnützigen Verein Tierheim Dreieich e.V. zur Verwaltung und Führung zur Verfügung gestellt. Vereinsmitglieder sind die umliegenden Städte und Gemeinden, die den Betrieb zum größten Teil finanzieren. Im Gegenzug gewährt das Tierheim seinen Service. Die Tiere bekommen monatlich 1100 kg hochwertiges Futter, das überwiegend der Robin Hood Tierheimservice bei ortsansässigen Firmen durch Sponsoring-Aktionen einbringt. So kann das Tierheim benötigten Futtermengen nach Bedarf selbst zusammenstellen und das entlastete Budget kommt wiederum den Schützlingen zu Gute. Auch Pensionstiere werden nach Vorlage eines gültigen Impfausweises aufgenommen und auf Wunsch mit spezieller Verpflegung versorgt. Großen Wert legt das Tierheim Dreieich auf artgerechte Unterbringung, für Hunde beispielsweise stehen Boxen und großzügige Freiläufe zum Spielen mit Artgenossen zur Verfügung.

Europäischer Tier- und Naturschutz e.V.

Europäischer Tier- und Naturschutz e.V.
Hof Wiesenfeld
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen

Tel: 05672 – 921639
Fax: 05672 – 921955

tierheimbk@gmx.de
http://www.etnev.de

Seit 2001 ist der Tier- und Naturschutz e.V. (ETN) auf nationaler und internationaler Ebene tätig. Mehr als 100.000 Mitglieder unterstützen eine breite Palette an Projekten, deren Schwerpunkt in Süd- und Osteuropa liegt. Europaweit fördert der ETN mehr als 100 Partnertierheime und nimmt an gemeinsamen Kampagnen mit anderen Organisationen teil. Die umfangreiche Webseite vermittelt in der Rubrik Infopool Wissenswertes zum Themenbereich Tier & Natur, bis hin zu Tipps für Testamentsverfügungen, um sicherzustellen, dass nach dem eigenen Tode das Haustier gut versorgt wird. Auch für Straßentiere setzt sich der ETN ein und deckt Missstände auf, Stichwort illegaler Welpenhandel. Tierfreunde können eine Tierpatenschaft übernehmen oder bei einem Online-Einkauf in über 500 bekannten Shops mit dem boost-projekt automatisch eine Spende generieren, die den Nutzer selbst keinen Cent kostet. Die beiden deutschen Niederlassungen des ETN sind der Tierschutzhof Huppenhard im Bergischen Land und Hof Wiesenfeld nahe Bad Karlshafen.

Tierschutzverein Limburg-Weilburg e.V.

Tierheim Limburg-Weilburg
Im Staffeler Wald
65556 Limburg-Staffel

Tel: 06432-801455
Fax: 06432-801455

tierheim.limburg@gmx.de
http://www.tsv-limburg-weilburg.de

Der vor gut 55 Jahren gegründete Tierschutzverein Limburg-Weilburg e.V. zählt momentan rund 430 Mitglieder. Um die Tiere kümmert sich ein Team von 30 Ehrenamtlichen und 8 Festangestellten. Das Tierheim in Hessen nimmt ebenfalls am Praktikanten-Projekt Girl´s Day teil, wo 20 – 24 Schüler Gelegenheit finden, Einblick in den Beruf des Tierpflegers zu bekommen. Der durchschnittliche Tierbestand beläuft sich auf 35 – 40 Hunde, 130 Katzen und ca. 40 Kleintiere. Daneben engagiert sich der Tierschutzverein Limburg-Weilburg e.V. besonders für die Straßentiere in Rumänien und durch Aktionen in Kindertagesstätten wird die Tierwelt und der Tierschutz schon den Kleinsten näher gebracht. In der Rubrik „Aktuelles“ bittet der Tierschutzverein die Haustierhalter des gesamten Landkreises in tierischen Belangen um Aufmerksamkeit. Tierfreunde können neuerdings über Amazon auf einer eigens eingerichteten Wunschliste dringend benötigtes Futter und Zubehör für die Tiere in Limburg-Weilburg spenden.

Tierschutzverein Eschwege e.V.

Tierheim Eschwege e.V.
Thüringer Straße 36
37269 Eschwege

Tel: 05651 – 1733
Fax: k.A.

E-mail: k.A.

http://www.tierheim-eschwege.de
Aus kleinsten Anfängen heraus entstand 1956 der Tierschutzverein, bis 30 Jahre später das heutige Tierheim Eschwege seinen Betrieb aufnahm und 1993 durch ein Nebengebäude erweitert wurde. Die Einrichtung besteht aus dem Haupthaus, einem Katzenhaus mit Kinderstube, zwei Rundhäusern mit einer Vogelvoliere und Kleintierunterbringung, Hundezwingern sowie der Hunde- und Katzenquarantäne. In der Polizeibox können Beamte außerhalb der Öffnungszeiten Fundtiere unterzubringen. Auf dem Gelände befinden sich noch ein Stall, mehrere Hundeausläufe, ein Außenzwinger und ein Erweiterungsbau. Die Zahl der durchlaufenden Tiere ist von anfangs 200 bis im Jahr 2000 auf 752 kontinuierlich angestiegen. Pflege und Organisation übernehmen rund 20 aktive Mitglieder, insgesamt zählt der Tierschutzverein 200 Mitglieder. Die Kosten werden größtenteils durch Spenden, im Einzelhandel aufgestellte Futterboxen und Aktionen, wie ein Tag der offenen Tür, bestritten. Vereinsmitglieder setzten sich ebenso mittels Unterschriftensammlungen gegen Tierversuche und gegen Tiertransporte über weite Strecken ein. Der Tierschutzverein Eschwege bietet Jugendlichen verantwortungsvolle Freizeitbeschäftigung und ermöglicht Gassigängern, sich mit Hunden zu beschäftigen, wenn die Haltung eines eigenen Tieres nicht möglich ist.

Tierschutzverein Kelsterbach e. V.

Tierschutzverein Kelsterbach e.V.
Burgstr. 5
65451 Kelsterbach

Tel: 06107 – 1501 oder 0174 – 3906524
Fax: k.A.

info@tierschutz-kelsterbach.de
http://www.tierschutz-kelsterbach.de

Der Tierschutzverein Kelsterbach e.V. legt einen Schwerpunkt seiner Tätigkeit auf die Aufzucht, die richtige Fütterung und die Rettung von Wildtieren, deren natürlicher Lebensraum sich durch den Flughafenausbau stark reduziert hat. Die Webseite enthält wertvolle Tipps, wie man sich richtig verhält, wenn im Garten Stockenten brüten oder sich eine Igelfamilie eingefunden hat. Für verletzte Füchse, ausgehungerte Eichhörnchen und kranke Kaninchen sucht das Tierheim in Hessen daher dringend Tierfreunde zur Aufzucht von Wildtierfindelkindern. Ebenso nimmt das Tierheim Kelsterbach aus Versuchslabors gerettete Tiere auf. Patenschaften und Pflegestellen werden immer gesucht, doch das wichtiste Ziel ist die Vermittlung. Zukünftige Besitzer können in der Rubrik „Vermittlung“ sich selbst grundlegende Fragen beantworten, wobei es darum geht, unter Berücksichtigung der eigenen Lebensumstände die geeigneten Tiere zu finden. Liegen alle Antworten im grünen Bereich, wird der neue Hausgenosse mit einem Schutzvertrag übergeben.

Tiernothilfe Rotenburg 1995 e. V.

Tiernothilfe Rothenburg 1995 e.V.
Tannenweg 16
36199 Rotenburg a. d. F.

Tel: 06107 – 1501 oder 0174 – 3906524
Fax: k.A.

info@tiernothilfe-rotenburg.de
http://www.tiernothilfe-rotenburg.de/

Die Tiernothilfe Rothenburg an der Fulda e.V. hilft seit 1995 ausgesetzten, unerwünschten und missbrauchten Tieren. Die Aktiven der 120 Vereinsmitglieder gehen jedem Fall schlechter Haltung nach und sorgen für die Freigabe der Tiere, notfalls wird behördliche Unterstützung zur Beschlagnahmung hinzugezogen. Der Tierschutzverein veröffentlicht auf seiner Homepage ebenfalls Suchmeldungen entlaufener Haustiere. Auch der unkontrollierten Vermehrung frei lebender Katzen wird entgegengewirkt. Fast täglich werden Katzen mit Katzenfallen eingefangen, kastriert und anschließend in ihrer gewohnten Umgebung wieder freigelassen. Hunde, Katzen und Kleintiere werden meist in Pflegestellen bei den Mitgliedern zu Hause untergebracht. Der gemeinnützige Verein finanziert sich aus Spenden und erhält Unterstützung vom Deutschen Tierhilfswerk. Sachspenden sind willkommen, und Futter wird in Geschäften aufgestellte Spendenboxen gesammelt. Jeder, der Tieren etwas Gutes tun möchte, kann sich als ehrenamtlicher Mitarbeiter melden oder auch geeignete Räumlichkeiten zur Verfügung stellen.

Online Hundetraining
Tierheime in Hessen
Bewerten