Wesenstest beim Welpenkauf

Wesenstest beim Welpenkauf – Hunde-Freunde.com

Jede Hunderasse besitzt charakteristische Eigenschaften, doch wie bei den Menschen gibt es schüchterne und fordernde Charaktere. Nach welchen Kriterien sollte ein Welpe ausgesucht werden?

Wenn es beispielsweise um einen Beagle geht, denkt man an schwanzwedelnden, glücklichen Hund mit einem eigenen Willen. Bemerkt er einen Hauch von einem Duft, wird er sich auf die Suche nach dessen Ursprung machen und nichts hören, wenn er zurückgerufen wird. Deutscher Schäferhund ist ein treuer Freund der Familie, der seinen Besitzern gefallen möchte. Der freundliche Bichon Frisé liebt kleine Kinder, aber stellt sich dem Einbrecher erbittert zur Wehr.

Charakter entsteht aus Erfahrung

Man muss immer bedenken: Es gibt viel mehr Einflüsse, die diese entzückenden Welpen auf ihrem Weg ins Erwachsenenalter formen. Auch wenn ein sonniges Wesen charakteristisch für den Bichon ist, bedeutet dies nicht, dass es nie zu Beißvorfällen kommt – nicht alle Hunde lieben alle Kinder. Innerhalb jeder Rasse gibt es immer Ausnahmen zu den typischen Charakteristiken. Das Umfeld, indem der Welpe heranwächst, hat enorme Auswirkungen auf den Vierbeiner. Diejenigen Hundehalter, die sich die Zeit nehmen zu lernen, wie man mit den Tieren kommuniziert und deren natürliche Instinkte berücksichtigt, werden später besser erzogene Tiere haben.

Es ist immer eine gute Idee, den Welpen vor der Adoption einem Wesenstest zu unterziehen. Hinweis: Die meisten Welpen werden dabei versuchen, in Ihre Hände zu beißen. Das ist normales Welpenverhalten und kein Anzeichen echter Aggressivität.

1. Rollen Sie den Welpen auf den Rücken und reiben seinen Bauch. Wie leicht lässt er dieses zu?

2. Drücken Sie sanft seine Pfoten. Setzen Sie den Welpen auf dem Boden und halten seine beiden Vorderpfoten, danach das Gleiche mit den Hinterpfoten. Halten Sie den Welpen für eine Minute so. Erlaubt er die Berührung der Pfoten, ohne sich befreien zu wollen oder zu knurren?

3. Spielen Sie etwas mit dem Welpen. Stört es ihn, wenn seine Ohren berührt und sanft gezupft werden?

4. Halten Sie den Welpen an der Rute. Erlaubt er das?

Keine Berührungsangst

Achten Sie bei dem Test darauf, den Welpen nicht zu verletzen: Bei Schmerz wehrt sich der Hund. Sie versuchen einfach zu sehen, wie weit er mitmacht. Den Welpen auf den Rücken zu rollen, bringt diese in eine unterwürfige Position. Ein selbstbewusster Hund wird Berührungen nicht so dulden, wie ein ruhiges Tier.

5. Wie gibt sich der Welpe gegenüber Menschen und den anderen Geschwistern im Wurf? Steht er stolz oder hält er den Kopf niedrig, als wäre er ein wenig traurig? Hunde auf der höheren Dominanzebene stehen aufgerichtet mit gespitzten Ohren. Während dies entzückend aussieht, bedenken Sie, das sich so sein Selbstbewusstsein präsentiert. Ein schüchterner Hund hält seinen Kopf geduckt mit angelegten Ohren, um sich kleiner zu machen. Unterwürfige Hunde sind einfacher zu handhaben als die dominanten Hunde. Informieren Sie sich über Hundepsyche, weil Hunde aller Dominanzebenen einen Anführer brauchen. Ihren Instinkten sollte entsprochen werden, um in glücklicher Koexistenz mit den Menschen zu leben.

6.Wenn möglich, beobachten Sie den Wurf bei der Fütterung. Welche Welpen setzen sich am Futternapf durch? Und welcher am wenigsten? Der Welpe, der die meiste Nahrung ergattert oder seine Geschwister abdrängt, ist eindeutig dominant.

7. Setzen Sie alle Welpen auf einen erhöhten Platz, beispielsweise einen Stuhl in sicherer Sprunghöhe. Welcher Welpe springt zuerst herunter? Welcher hält sich zurück und beobachtet die anderen? Der Welpe, der bereit ist, sich zurückzunehmen, ist mehr unterwürfig und damit leichter zu handhaben. Beobachten Sie die Welpen auch beim Spielen und interagieren. Welche Welpen dominieren das Spiel?

Bewerten Sie sich selbst und Ihre Familie. Wählen Sie einen Hund, der zu Ihnen passt. Seien Sie ehrlich zu sich selbst. Wenn Sie glauben, eher sanftmütig zu sein, achten Sie darauf, einen zurückhaltenden Hund zu wählen. Wählen Sie nur einen Welpen mit dominantem Temperament, wenn Sie zu 100% die Fähigkeit zum Rudelführer haben.

Bild: © Depositphotos.com / artSilense

Online Hundetraining
Wesenstest beim Welpenkauf
5 (100%) 1

Kommentare geschlossen